Artikel
Aktuelles / Preis-Gruppe Pinguin-System

Pinguin-System stellt Digitale Baustelle vor

Leipzig: Vom 26. Bis 27. März findet zum 12. Mal die Leitmesse der Branche statt. Rund 1300 Teilnehmer und mehr als 100 Aussteller werden sich auf einem der wichtigsten Termine für die Versicherungsbranche präsentieren. Auch die Pinguin-System GmbH wird vertreten sein, um sich mit den Partnern der Branche über die neuesten Trends und Innovationen auszutauschen. Am Stand 29, Ebene +1 wird daher die „Digitale Baustelle“ mit der Schadenabwicklung in Echtzeit zentrales Thema sein.

 

Mit einem Partnerunternehmen steht das Unternehmen aktuell als Entwicklungspartner der Rocket Enterprise Solutions GmbH zur Seite. Dabei entsteht eine Web-Applikation, um das digitale Schadenmanagement zu optimieren. „Schäden werden zukünftig nicht nur auf der Baustelle mit mobilen Geräten aufgenommen, sondern stehen in Echtzeit als bearbeitbare Schadenakte zur Verfügung.“, erläutert Matthias Preis. Wie dies im Einzelnen funktioniert, erfahren Interessierte am Messestand, wo eine Betaversion vorgestellt wird. Das Roll-out ist für die kommenden Monate vorgesehen.

 

Für die Verwaltung und Bearbeitung der Schäden wird bisher die hauseigene Pinguin-Akte verwendet, die mit dem eigens entwickelten PIPO-Schadenportal kommuniziert. PIPO liefert aktuelle Informationen zum Schadenfall:  ob Fotos, Abläufe oder Dokumente, der Status Quo ist stets einsehbar, Versicherer können Schadenmeldungen absetzen und den Ansprechpartner kontaktieren. „Die App ist ein Mehrwert zu PIPO, weil Arbeits- und Kommunikationsprozesse auf beiden Seiten schneller abgewickelt werden können.“, sagt Preis.

 

Pünktlich zur Messe ergibt sich auch eine personelle Veränderung: Prokurist und Gebietsleiter Christian Arora (39) übernimmt den Staffelstab der Vertriebsleitung von Peter Hugargowitsch zum 1. April. Der 65-jährige Prokurist bleibt aber im Unternehmen und unterstützt den „neuen Kopf“ mit seinem Wissen.

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten (Session-Cookies). Diese Cookies stellen ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern (Tracking-Cookies). Mit Hilfe der nachfolgenden Buttons können Sie diese Cookies aktivieren bzw. deaktivieren: