Artikel
Pinguin-System / Aktuelles

Pinguin-System saniert ausgebranntes Dachgeschoss Teil 3

Nach dem Austausch der gesamten Dachkonstruktion und der Versiegelung der Mauern mit Isolierfarbe steht im nächsten Schritt die Dachdämmung und der weitere Innenausbau an.

In den Zwischenräumen des Gebälks wurde Dämmmaterial eingebracht und mit einer Dampfsperre versehen. Eine Lattung erlaubt die Montage der künftigen Deckenverkleidung.

Das Bad und das dahinterliegende Kinderzimmer sind dank einer Trockenbauwand jetzt wieder als separate Räume erkennbar. Weitere Trockenbaukonstruktionen zur Anbringung von Toilette und Armaturen bieten einen ersten Ausblick auf die vorgesehene Badgestaltung.

Nach Installation der Fußbodenheizung und des zugehörigen Verteilers im Flur konnte der Estrich in allen Räumen verlegt werden. In einigen Bereichen sorgen noch Trocknungsanlagen für eine zügige und gleichmäßige Austrocknung des Estrichs.

Innenputz und ein neuer Anstrich an einigen Wänden lassen die Räumlichkeiten wieder hell und großzügig wirken. Auch wenn bis zur vollständigen Fertigstellung noch einige Schritte zu erledigen sind, ist bereits jetzt nichts mehr von der Ausgangssituation nach dem Brandschaden zu erkennen.

Wie es weitergeht, können Sie im letzten Teil unseres Berichts lesen.